Weinkeller

Die manuelle Pflege im Weinanbau hat zum Ziel, in wenig Trauben den Charakter eines manchmal seltsamen Bodens zu aromatischer Komplexität zu bringen und durch die perfekte Reife zu konzentrieren: das ist unsere Definition eines bodentypischen Weines „Vin de Terroir“.


Der so hergestellte Wein befindet sich in einem noch unstabilen Zustand. Der Ausbau in Holzfässern bewirkt ein Gleichgewicht, das heißt eine sparsame Oxydation dank der porösen Beschaffenheit des Holzes.


In Vieux Chevrol wird der Wein 12 bis 18 Monate, nach Jahrgang, ausgebaut in 5 cm dicken französischen Eichenholzen Demi-muids ( = 600 Liter große Fässer). Höchstens 10% pro Jahr werden erneuert, um den neuen Holzgeschmack zu vermeiden.

GeschichteDer BodenArbeit im WeinbergWeinkellerJahrgängeFinden Sie unsGalerie