Geschichte

Im XVI . Jahrhundert wurde diese ehemalige arme und trockene Hochebene den Flüchtlingen aus den Konfrontationen zwischen den Katholiken und Protestanten und ihrer Ziegenherde überlassen.



Heute ist dies ein Familien-Weingut, wo drei Generationen sich ein eindeutiges Ziel setzen : beim Wein auf natürliche Weise die Palette einer großen Vielfalt von gut ausbaufähigen Aromen dieses originalen Bodens zum Ausdruck kommen zu lassen.



Im Besitz der Familie Champseix befindet sich eine Anbaufläche von 21 Hektar.

GeschichteDer BodenArbeit im WeinbergWeinkellerJahrgängeFinden Sie unsGalerie